Ein intermedialer Liederabend mit dem Trio Cénacle Cube521

Apr

28

Time Repas au Manoir: 18.00
Time Spectacle: 20.00
Location: CUBE521
Package Repas + Spectacle: No price
Package Nuitée: 125€ pro Person

Victor Hugo im Spiegel unserer Zeit. Ein intermedialer Liederabend mit dem Trio Cénacle. Schauspiel: Pitt Simon. In französischer Sprache. 

Zum 150jährigen Jahrestag von Victor Hugos Aufenthalt in Luxemburg präsentiert das Trio Cénacle einen audiovisuellen Liederabend. In dem musikalisch-szenischen Abend mit Liedkompositionen über Poesie sowie auserwählten Texten von Victor Hugo werden die Parallelen zwischen den revolutionären Gedanken Hugos und den sozialen und politischen Veränderungen im heutigen Europa aufgezeigt und künstlerisch miteinander verwoben. Das Zentrum des Konzertes bildet der musikalische Kurzfilm Victor Hugo – A Vianden, basierend auf der Vertonung vom luxemburgischen Komponisten Marco Pütz des Gedichts A Vianden, das Victor Hugo am 8. Juni 1871 nach seiner Flucht aus Brüssel schrieb, und in dem er auf beeindruckende Weise die ländliche Idylle Viandens den Gräueltaten der Pariser Kommune gegenüberstellt.
War Victor Hugo noch voller Zuversicht, dass nur ein Vereintes Europa zu einem friedlichen Miteinander unter den Ländern führen könne, so fragen wir uns heute Quo vadis Europa?

Trio Cénacle
Seit mehreren Jahren ist das Trio Cénacle fester Bestandteil der luxemburgischen und grenüberschreitenden Kulturszene. Der Name Cénacle bezieht sich auf das „Cénacle de Victor Hugo“, eine Gruppe von Schriftstellern und Künstlern, die sich zwischen 1827 und 1830 regelmäßig in Victor Hugos Haus traf. Diese Zeit gilt als die Geburtsstunde der literarischen Romantik in Frankreich. Gemeinsam widmen sich die drei Musiker der Liedkunst bekannter und weniger bekannter Komponisten. Im Jahr 2017 komponierte Marco Pütz ein Werk für das Trio Cénacle mit dem Titel „A Vianden“ über Victor Hugos berühmtes Gedicht, das er am Tag seiner Ankunft im Exil in Luxemburg am 8. Juni 1871 schrieb. Dieses pro-europäische Projekt umfasst Musiker und Künstler aus Luxemburg, Deutschland, Syrien, Frankreich und den Niederlanden.